Herzlich willkommen

Liebe Bürgerinnen und Bürger, verehrte Gäste,
 
ganz herzlich begrüße ich Sie auf der Internetseite der Gemeinde Sonnenstein.

Hier können Sie mit einem schnellen "Klick" Informationen und Wissenswertes über die kommunale Struktur erhalten.

Es freut mich sehr, dass Sie unsere Internetseiten aufgerufen haben. Sie finden hier die wichtigsten Informationen, Ihre Ansprechpartner für Service- und Verwaltungsleistungen und ein breitgefächertes Bild über unsere Gemeinde.
 
Ihr Bürgermeister
Peter Trappe

Die Gemeinde Sonnenstein stellt sich vor

Die Gemeinde Sonnenstein entstand am 01. Dezember 2011 durch die Auflösung der Verwaltungsgemeinschaft "Eichsfeld Südharz" und der dazugehörigen Gemeinden.

Die Gemeinde Sonnenstein besteht aus 8 Ortschaften:

- Bockelnhagen mit den Ortsteilen Bockelnhagen und Weilrode
- Holungen
- Jützenbach
- Silkerode
- Steinrode mit den Ortsteilen Epschenrode und Werningerode
- Stöckey
- Weißenborn-Lüderode und
- Zwinge

Die Ortschaften haben sich im Laufe der letzten Jahre zu gepflegten und sehenswerten Kleinoden entwickelt. Sie verfügen über eine reichhaltige Geschichte und ein vielseitiges und geistig-kulturelles Leben. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in Kultur-, Sport- und anderen Vereinen. Sie helfen Traditionen zu bewahren und ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl zu entwickeln.

Zahlen, Daten, Fakten

Basisdaten  
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Eichsfeld
Höhe: 240 m ü. NN
Fläche: 94,5 km²
Einwohner: 4833 (31. Dez. 2012)
Bevölkerungsdichte: 51 Einwohner je km²
Postleitzahl: 37345
Vorwahlen: 036072, 036077, 036337
Kfz-Kennzeichen: EIC, WBS, HIG

Historisches

Die Verwaltunsgemeinschaft (VG) "Eichsfeld Südharz" wurde am 31.07.1991 gegründet. Mitgliedsgemeinden der VG "Eichsfeld Südharz" waren die Gemeinden Bischofferode, Großbodungen und Neustadt (seit 01.12.2011 gemeinsam als Gemeinde Am Ohmberg), Bocklenhagen, Holungen, Jützenbach, Silkerode, Steinrode, Stöckey, Weißenborn-Lüderode und Zwinge.
Sitz der VG "Eichsfeld Südharz" war das Verwaltungsgebäude in der Bahnhofstraße 12 in Weißenborn-Lüderode. Der Gemeinschaftsvorsitzende war Herr Trappe.

Am 16.11.2011 wurde durch den Thüringer Landtag das Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden beschlossen. In dem Gesetz wurde geregelt, dass die Verwaltungsgemeinschaft "Eichsfeld Südharz" zum 30.11.2011 aufgelöst und ab dem 01.12.2011 die Gemeinde Sonnenstein gebildet wurde. Dem Gesetz gingen die Beschlüsse der Mitgliedsgemeinden voraus, die die Auflösung der VG "Eichsfeld Südharz" und die Bildung der neuen Landgemeinde Sonnenstein beinhalteten.
Durch die Auflösung der VG und die Bildung der Gemeinde Sonnenstein wurde eine neue Form der kommunalen Verwaltung in unserem Bereich geschaffen: die Landgemeinde.