Zeugen gesucht

Am Sonntag, den 05.03.2017 wurde auf dem Parkplatz Sonnenstein die Beschädigung einer gemeindeeigenen Informationssäule festgestellt.

 

Der Verursacher hat sich bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht bei der Gemeinde gemeldet. Somit ist der Tatbestand einer Unfallflucht erfüllt, da der Verursacher die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen hat und sich auch nicht bei der Gemeinde oder dem (Ortschafts-) bürgermeister gemeldet hat.

Wir bitten die Bevölkerung um Mithilfe!

 

Wer kann Hinweise zu dem Unfallverursacher oder verdächtigen Fahrzeugen geben? Wer kann etwas zum Tatzeitpunkt sagen? Informationen zu dem geschilderten Fall nimmt die  Gemeinde Sonnenstein unter der Telefon-Nummer: 036072 83111 entgegen.

 

 

Brückenbauarbeiten im Ortsteil Zwinge

Die Gemeinde Sonnenstein möchte Sie hiermit davon in Kenntnis setzen, dass in den nächsten Monaten im Ortsteil Zwinge Brückenbauarbeiten der Brücke über den Mühlgraben und der Brücke über die Eller in der Straße „Hinterdorf“ durchgeführt werden.

Die Straße wird im Baubereich vollständig gesperrt und der Verkehr für die Dauer der Maßnahme, Abbruch und Neubau der Brücken, innerörtlich umgeleitet. Die Vollsperrung umfasst den Bereich vom „Hinterdorf“ Hausnummer 95 bis zur Einmündung in die „Zwinger Dorfstraße“, Hausnummern 118 b und 119.

Auch für Fußgänger ist der Baustellenbereich nicht passierbar.

Die Zufahrt und der Zugang für den gesamten Bereich „Hinterdorf“ und „Zwinger Winkel“ erfolgt ausschließlich über Einmündung der Straße „Hinterdorf“ im Bereich der Grundstücke „Zwinger Dorfstraße“ Hausnummern 66 und 104 und wird entsprechend ausgeschildert und ggf. mittels Ampeln geregelt.

Der Baubeginn wird witterungsabhängig voraussichtlich Februar/März 2017 sein.

Für die in diesem Zeitraum auftretenden Einschränkungen und Behinderungen bitten wir um Verständnis und stehen Ihnen bei Anfragen selbstverständlich zur Verfügung.

Kampfmittelgefährdung Grünes Band Thüringen

Das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz hat ein Ingenieurbüro mit der Erstellung eines Gutachtens zur Ermittlung, Bewertung und Darstellung des von erdverlegten Antipersonenminen ausgehenden, erhöhten Restrisikos an der ehemaligen innerdeutschen Grenze beauftragt.

Im Ergebnis wird davon ausgegangen, dass ein allgemeines Restrisiko auf dem Gebiet der ehemaligen innerdeutschen Grenze besteht.

Nachfolgend werden die Stellen aufgeführt, bei denen ein erhöhtes Restrisiko besteht.

Beim Auffinden von Kampfmitteln besteht eine unverzügliche Anzeigepflicht gegenüber dem Ordnungsamt der Gemeinde Sonnenstein oder einer Polizeidienststelle (Notruf 110). 

Es ist ausdrücklich verboten, entdeckte Kampfmittel zu berühren, ihre Lage zu verändern oder sie in Besitz zu nehmen.

Nachfolgend werden die Stellen aufgeführt, bei denen ein erhöhtes Restrisiko besteht.

Landkreis Gemeinde Flur Flurstückzähler Flurstücknenner Lagebezeichnung
Eichsfeld Bockelnhagen 6 2 0  
Eichsfeld Bockelnhagen 6 7 9 Der Wechselhagen
Eichsfeld Bockelnhagen 6 7 9 Der Wechselhagen
Eichsfeld Bockelnhagen 7 48 2 Die Fräuleinsköpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 48 2 Die Fräuleinsköpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 48 6 Die Fräuleinsköpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 48 6 Die Fräuleinsköpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 50 9 Die Tettenborner Köpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 50 9 Die Tettenborner Köpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 50 10 Die Tettenborner Köpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 50 11 Die Tettenborner Köpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 50 11 Die Tettenborner Köpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 157 48 Die Fräuleinsköpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 157 48 Die Fräuleinsköpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 160 50 Die Tettenborner Köpfe
Eichsfeld Bockelnhagen 7 160 50 Die Tettenborner Köpfe
Eichsfeld Silkerode 3 19 1 Der Kreuzbusch
Eichsfeld Silkerode 3 19 1 Der Kreuzbusch
Eichsfeld Silkerode 3 19 2 Der Kreuzbusch
Eichsfeld Silkerode 3 20 1 Der Kreuzbusch
Eichsfeld Silkerode 3 20 1 Der Kreuzbusch
Eichsfeld Silkerode 3 20 2 Der Kreuzbusch