Datenschutzerklärung

Informationen zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Bitte nehmen Sie daher nachstehende Informationen zur Kenntnis.

Nutzung des Internet-Angebotes der Gemeinde Sonnenstein

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter, die Gemeinde Sonnenstein, auf dieser Website auf.

Die Nutzung des Internet-Angebotes der Gemeinde Sonnenstein ist weitestgehend ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Erhoben werden Daten einerseits dadurch, dass Sie uns diese mitteilen. Dabei handelt es sich um die Daten, die Sie z.B. im Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Jeder Zugriff eines Nutzers auf eine Seite des Online-Angebots der Gemeinde Sonnenstein sowie jeder Abruf einer Datei wird temporär in einer Protokolldatei gespeichert. Über jeden Zugriff auf das Online-Angebot der Gemeinde Sonnenstein werden folgende Daten gespeichert: Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite bei Weiterleitung z.B. über Suchmaschinen), IP-Adresse und der anfragende Provider, übertragene Datenmenge.

Durch diese Daten können wir nicht nachvollziehen, welcher Nutzer welche Daten abgerufen hat. Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Die Speicherung dieser Daten erfolgt zum Zweck die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), zur Systemsicherheit, zur technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebotes. Über die vorstehend genannten Fälle hinaus werden personenbezogene Daten nicht verarbeitet.

Cookies

Für den Betrieb des Internet-Angebotes der Gemeinde Sonnenstein werden Cookies genutzt. Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone, etc.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten, zum anderen dienen sie der Erfassung statistischer Daten der Webseitennutzung.

Falls Sie als Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, werden Sie gebeten, die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt sein könnte.

Sie erhalten über die Internetseite der Gemeinde Sonnenstein keine Werbung.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, eine SSL- Verschlüsselung.

Kommunikation mit der Gemeinde Sonnenstein

Soweit Sie uns per E-Mail, über das Kontaktformular unserer Internetseite über das Telefax oder das Telefon personenbezogene Daten übermitteln erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse). Wir weisen Sie gem. Art. 5 DSGVO darauf hin, dass Sie mit der Eingabe bzw. Übermittlung Ihrer Daten der zweck- u. rechtmäßigen Nutzung/Verwendung Ihrer Daten zustimmen. Ihre Anfrage und alle daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) werden zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens von der Gemeinde Sonnenstein gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der angegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten werden innerhalb der Gemeindeverwaltung von den fachspezifisch zuständigen Stellen nur dazu verwendet, Ihre Anfragen zu beantworten, Ihre Aufträge zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu bestimmten Informationen zu verschaffen, sofern Sie dazu berechtigt sind. Ihre Daten werden gelöscht, wenn sie zu dem Zweck, zu dem sie erforderlich waren, nicht mehr benötigt werden.

Bitte beachten Sie, dass eine unverschlüsselte Übermittlung von Daten per E-Mail die Möglichkeit birgt, dass Dritte Ihre Daten auf dem Übertragungsweg zur Kenntnis nehmen oder verfälschen. Zum Schutz Ihrer Daten sollten Sie keine vertraulichen Informationen offen über das Internet verschicken.

Wichtige Hinweise zur elektronischen Kommunikation mit der Gemeinde Sonnenstein finden Sie im Impressum.

Nutzung personenbezogener Daten durch die Gemeindeverwaltung Sonnenstein

Die Gemeinde Sonnenstein erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten. Die Informationen gem. Art. 13 DS-GVO liegen als Informationsblatt in der Gemeindeverwaltung aus.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Gemeindeverwaltung Sonnenstein, Bürgermeisterin Frau Ertmer, Bahnhofstraße 12, 37345 Sonnenstein
Tel. 036072 8310, Fax: 036072 83132, E-Mail: post@gemeinde-sonnenstein.de
 

Die Erhebung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Gemeinde Sonnenstein erfolgt auf der Grundlage der zu beachtenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Dies sind die DS-GVO, das BDSG und das ThürDSG.

Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren Dienstleistern beachtet werden.

Jegliche Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Gemeindeverwaltung Sonnenstein erfolgt nur zu den gesetzlich vorgesehenen Zwecken und in dem zur Erreichung dieser Zwecke erforderlichen Umfang.

Wir verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie es zur Erfüllung unserer gesetzlichen od. vertraglichen Pflichten erforderlich ist. Die Aufbewahrungsfrist der Daten richtet sich nach den im Einzelfall angewandten Gesetzen und dem Thüringer Archivgesetz i.V.m. der Richtlinie über die Aufbewahrung von Akten und Schriftgut des Landes Thüringen.

Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken an Dritte findet nicht statt.

Betroffenenrechte

Jede von einer Datenverarbeitung betroffene Person hat nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) insbesondere folgende Rechte:

a)    Auskunftsrecht über die zu ihrer Person gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Artikel 15 DSGVO).

b)    Recht auf Datenberichtigung, sofern ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).

c)    Recht auf Löschung der zu ihrer Person gespeicherten Daten, sofern eine der Voraussetzungen von Artikel 17 DSGVO zutrifft. Das Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht ergänzend zu den in Artikel 17 Absatz 3 DSGVO genannten Ausnahmen nicht, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. In diesen Fällen tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO.
Das Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht ergänzend zu den in Artikel 17 Absatz 3 DSGVO genannten Ausnahmen nicht, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. In diesen Fällen tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO.

d)    Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung gemäß Artikel 18 Absatz 1 lit. b, c und d DSGVO) sofern die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen der betroffenen Person benötigt werden oder bei einem Widerspruch noch nicht feststeht, ob die Interessen der Behörde gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. Wird die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten, besteht das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung für die Dauer der Richtigkeitsprüfung.
Wird die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten, besteht das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung für die Dauer der Richtigkeitsprüfung.

e)    Widerspruchsrecht gegen bestimmte Datenverarbeitungen, sofern an der Verarbeitung kein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt, und keine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet (Artikel 21 DSGVO).

Datenschutzbeauftragter der Gemeindeverwaltung

Bei Anfragen, Widersprüchen usw. nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Datenschutzbeauftragten der Gemeinde Sonnenstein auf.

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten wie folgt:
Landkreis Eichsfeld
Datenschutzbeauftragter
Friedensplatz 8
37308 Heilbad Heiligenstadt
Tel. 03606 650 1060
Fax 03606 650 9000
E-Mail: datenschutz@kreis-eic.de

Beschwerderecht

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Häßlerstr. 8, 99096 Erfurt, Telefon: 0361 5731129-00, E-Mail: poststelle@datenschutz.thueringen.de), wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

Weitere wichtige Hinweise zum Datenschutz: