Kalibergbaumuseum OT Holungen

Fast so wie im Bergbau selbst, also über und unter Tage, können sich Besucher hier auf zwei Etagen über den Kalibergbau informieren. Das Museum entstand im Zuge der Schließung des Bergwerks, ein Ereignis, das im Jahr 1993 bundesweit für Schlagzeilen sorgte. Der drohende Verlust von über 1000 Arbeitsplätzen veranlasste die Kalikumpel damals zu Massenhungerstreiks und Märschen bis nach Berlin.

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr: 14 - 16 Uhr
Mi: 10 - 12 Uhr

Gruppenbesichtigungen sind nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Kalibergbaumuseum
OT Holungen
Bischofferöder Straße 9
37345 Sonnenstein
Tel. 036077 21844 oder 29693