Kindergarten Bockelnhagen "Traumzauberland"

Kindergarten Bockelnhagen
"Traumzauberland"
Bockelnhagener Straße 6
37345 Sonnenstein
Leiterin: Frau Wagner

Träger: Gemeinde Sonnenstein

Tel.: 036072 / 90647 Mail: -

 

"Unsere Kinder sind das Wertvollste, was wir auf dieser Welt haben. In ihnen schlummert so vieles, mit dem sie uns täglich überraschen."

Unser Haus

Unser Kindergarten liegt im Ortskern der Gemeinde Bockelnhagen , dort hindurch fließt die Weilröder Eller und der Ort ist umgeben von Wiesen und Wäldern. Nur einige Schritte aus unserem Kindergarten und schon sind wir in der Natur. Dies lädt zum Erkunden der Natur und wunderschönen Wanderungen, z.B. zur Kirchruine und zur Allerburg, ein.

Unser Kindergarten verfügt über ein weitläufiges Außengelände, für viel Bewegung und Spiel. Viele verschiedene Außenspielgeräte und kleine Sitzgruppen ermöglichen unseren Kindern kreative Tätigkeiten und Rollenspiele.

Unser Haus hat zwei Etagen. Im Erdgeschoss befindet sich die Turnhalle. Im beheizten Flur im Erdgeschoss können die Kinderwagen der Jüngsten abgestellt werden. In der zweiten Etage befinden sich zwei Gruppenräume, ein Bauraum, ein Schlafraum, Sanitäranlagen (einen für Kinder von 1 bis 3 Jahren und einer für Kinder von 4 bis 6 Jahren) und die Teeküche mit Essenausgabe.

Räume bedeuten für uns nicht nur Schutz, sondern sie haben auch Einfluss auf unsere Stimmungen, Gefühle und Handlungen. Die Auswahl der Farben, Größe des Raumes, Lichtverhältnisse und Temperatur haben Einfluss auf unser Wohlbefinden. Gemeinsam mit den Kindern gestalten wir die Räume entsprechend der Jahreszeit und der Feste und Feiern im Laufe des Jahres. Dabei sollen die Kinder Freude haben um sich dann in ,,ihren" Räumen wohl zu fühlen.

Tagesablauf, pädagogischer Ansatz

Unsere Einrichtung setzt sich aus zwei altersgemischten Gruppen mit bis zu dreißig Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren zusammen. In unserer Einrichtung sind vier Erzieher und zwei technische Kräfte tätig.

Bei der Neuaufnahme ihres Kindes bieten wir eine 4-wöchige Eingewöhnungszeit an. Vor Beginn der Eingewöhnung führen wir ein Aufnahmegespräch mit den Eltern bzw. Sorgeberechtigten durch.

Viele Kinder erleben im Kindergarten erste Gruppenkontakte, schließen Freundschaften und lernen zum ersten Mal das Leben in einer größeren sozialen Gemeinschaft kennen. Für Kinder und Eltern ist es ein Ort der Begegnung.

Unser pädagogischer Ansatz orientiert sich nach alltäglichen Situationen des Kinderlebens zu Lernsituationen, mit dem Ziel, dass Kinder sich zunehmend autonom, kompetent und solidarisch in einer Balance von Eigensinn und Gemeinsinn in ihrer Welt zurechtfinden. Kinder sollen in ihrem Entwicklungsprozess verstanden, angeregt und begleitet werden. In den gemeinsam geplanten Projekten (Kind u. Erzieherin) werden Themen aus dem Leben der Kinder aufgegriffen. Hierbei sieht sie das Kind im Kontext seiner Umwelt, unterstützt seine Neugier, Lernmotivation und Anstrengungsbereitschaft. Partizipation wird durch die Erfahrung der aktiven Mitgestaltung des Gruppenlebens vermittelt.

Arbeitsgrundlage in unserer Einrichtung ist der Thüringer Bildungsplan. Wir gestalten für und mit unseren Kindern wöchentliche Angebote in den verschiedenen Bildungsbereichen, wie

  • sprachlich und schriftsprachliche Bildung
  • mathematische Bildung
  • naturwissenschaftliche und technische Bildung
  • motorische und gesundheitliche Bildung
  • künstlerisch gestaltende Bildung
  • musikalische Bildung
  • soziokulturelle, moralische und religiöse Bildung

Unser Tagesablauf im Kindergarten:

Der Kindergarten ist von 6.15 Uhr bis 16.15 Uhr geöffnet.

  • 6.15 Uhr bis 8.15 Uhr: Aufnahme der Kinder, Selbstbestimmte Bildungsangebote (freie Wahl von Spielorten und Spielmaterial)
  • 8.15 Uhr bis 9.15 Uhr: Begrüßung der Kinder, Lieder Bewegungsspiele, Fingerspiele, gemeinsames Frühstück in den Gruppen
  • 9.15 Uhr bis 9.30 Uhr: Körperpflege, Zähne putzen
  • 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr: Freispiel, individuelle Angebote, je nach Wetter Aufenthalt im Freien
  • 11.45 Uhr bis 12.30 Uhr: gemeinsames Mittagessen
  • 12.30 Uhr bis 12.45 Uhr: Körperpflege, Zähne putzen
  • 12.45 Uhr bis 14.30 Uhr: Mittagsruhe
  • 14.30 Uhr bis 15.15 Uhr: Vesper
  • 15.15 Uhr bis 16.15 Uhr: Nachmittagsgestaltung, Verabschiedung der Kinder 

 

Elternarbeit

Gern laden wir unsere Eltern zu einer intensiven Zusammenarbeit zum Wohl ihres Kindes ein.

Der intensive Austausch mit den Eltern wird ermöglicht durch:

  • Aufnahmegespräche
  • tägliche Elterngespräche
  • Beratungsgespräche über die Entwicklung des Kindes
  • Elternabend
  • Interne Elterngespräche
  • Themenabende
  • Feste in der Kindertagesstätte gemeinsam und mit Hilfe der Eltern
  • Elternsprechtag mit der Leiterin (einmal im Monat)
  • Wahl der Elternvertreter

Wir laden interessierte Eltern herzlich ein, sich persönlich ein Bild von unserer Einrichtung zu machen. Wenden Sie sich zur Terminabsprache an die Leiterin Frau Wagner, Tel. 036072 90647

 

Eindrücke